Personaleinsatz gemäß Kundenfrequenz: Schweizer Warenhauskette Manor entscheidet sich für InVision

Manor, mit einem Marktanteil von über 50 Prozent und mit mehr als 75 Filialen die größte Warenhauskette der Schweiz, nutzt für die bedarfsorientierte Einsatzplanung von ca. 8.000 Mitarbeitern die Lösung InVision Enterprise WFM von InVision Software, einem der international führenden Anbieter von Lösungen zum unternehmensweiten Workforce Management (WFM). Dadurch konnte das Handelsunternehmen Kundenservice und Produktivität bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Arbeitszeitwünsche bzw. Verfügbarkeiten der Mitarbeiter steigern sowie den Planungsaufwand um rund 40 Prozent reduzieren.

Zur konsequenten Ausrichtung des Workforce Managements an der Kundenfrequenz und am Umsatz prognostiziert Manor mithilfe der Lösung von InVision zunächst den Personalbedarf und zieht dafür verschiedenste Kennziffern heran, wie geplanter Jahresumsatz, budgetierte Tagesumsätze, Personalkostenaufwand, Anzahl der zu erwartenden Transaktionen und Anzahl Verkaufstage. Für die Einsatzplanung des benötigten Personals gemäß des prognostizierten Bedarfs werden die Mitarbeiterstammdaten inklusive aller vertraglichen Vereinbarungen und arbeitsrechtlichen Regelungen automatisch und stets aktuell über eine Schnittstelle aus dem externen SAP-System auf den InVision Enterprise Server importiert. Zusätzlich werden Verfügbarkeit, Privattermine und geplante Abwesenheiten der Mitarbeiter erfasst und bei der Planerstellung entsprechend berücksichtigt. Dank des Moduls AutoScheduler erstellt die Software von InVision mit nur einem Klick die Dienstpläne, die den vorab prognostizierten Bedarf optimal abdecken. Die rund 1.000 Planer in den Abteilungen der Manor-Warenhäuser erhalten in der Anwendung der InVision-Lösung per Knopfdruck eine Prognosekurve für den zu erwartenden Kundenfluss auf ihrer Verkaufsfläche sowie die entsprechenden Arbeitspläne ihrer Mitarbeiter. Diese Planung können sie gemäß aktueller Vorkommnisse, wie ungeplante Abwesenheiten aufgrund von Krankheit, selber noch manuell anpassen.

Patric Eisele, Leiter HR Operations bei Manor, erläutert: „Durch die automatisierte Planung mit InVision Enterprise WFM haben wir eine erhebliche Zeitersparnis von fast 40 Prozent bei der Planerstellung erreicht. Desweiteren gelingt es uns heute, mit Hilfe der integrierten Prognosefunktion, automatisch Kundenfluss-orientierte Einsatzpläne effizient zu erstellen. Dank hilfreicher Controlling- und Führungsinstrumente, wie beispielsweise der Planungskontrolle oder der grafischen Darstellung des Kundenflusses verglichen mit der Anwesenheit der Mitarbeiter auf der Verkaufsfläche, können unsere Abteilungsleiter jetzt Engpässe schnell erkennen und direkt notwendige Anpassungen der Personalstruktur vornehmen.“