InVision Software AG: Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2011 bestätigen vorläufige Zahlen

##

  • Geschäftsentwicklung durch Umstellung des Geschäftsmodells geprägt
  • F&E-Aufwand auf hohem Niveau gehalten

Wie bereits mit den vorläufigen Zahlen gemeldet, schließt die InVision Software AG (ISIN: DE0005859698) das Geschäftsjahr 2011 mit einem Umsatz von 12,4 Millionen Euro ab. Dies entspricht einem Rückgang von rund 23 Prozent (Umsatz 2010: 16 Millionen Euro). Die Erlöse aus Software und Abonnements ver­ringern sich um 26 Prozent auf 8,9 Millionen Euro (2010: 12 Millionen Euro). Die Dienstleistungsumsätze sinken um 10 Prozent auf 3,6 Millionen Euro (2010: 4 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt zum Geschäftsjahresende bei -3,9 Millionen Euro (Ende 2010: 1,1 Millionen Euro). Zum Ende des Geschäftsjahres sind die liquiden Mittel vor allem durch den Rückkauf eigener Aktien und den Erwerb von „The Call Center School“ auf 1,7 Millionen Euro gesunken (31.12.2010: 5,7 Millionen Euro). Zum 1. Januar 2012 beträgt die jährliche Kostenbasis ohne Abschreibungen 12,9 Millionen Euro, was einem Rückgang von 18 Prozent entspricht (2011: 15,7 Millionen Euro). Der F&E-Aufwand blieb 2011 mit 5,3 Millionen Euro auf dem hohen Niveau des Vorjahres.

InVision befindet sich derzeit in einer tiefgreifenden Umstellung des Geschäftsmodells. Dabei werden sukzessive in den Zielmärkten der InVision-Gruppe in Europa und Nordamerika einmalige Lizenzerlöse und Projektdienstleistungen durch Abonnements von Cloud-Computing-Leistungen ersetzt. Dies führt zeitweilig zu geringeren Umsätzen, mittel- und langfristig wird jedoch eine wesentlich höhere Skalierbarkeit des Geschäftsmodells erreicht.

Das Geschäftsjahr 2012 wird ebenfalls im Zeichen der Umstellung des Geschäftsmodells stehen. Der Schwerpunkt wird auf Ausführung und Optimierung liegen, so dass die gestarteten Initiativen und Projekte in den Regelbetrieb übergehen können. Der Vorstand ist zuversichtlich, dass alle wesentlichen Maßnahmen in der zweiten Jahreshälfte 2012 abgeschlossen werden.

Der vollständige Geschäftsbericht 2011 steht ab sofort auf dieser Internetseite unter Finanzberichte zum Download zur Verfügung.