InVision Software AG: Vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2011

Die InVision Software AG (ISIN: DE0005859698) schließt das Geschäftsjahr 2011 gemäß vorläufiger Zahlen mit einem Gesamtumsatz von ca. 12,4 Millionen Euro ab. Dies entspricht einem Rückgang von ca. 23 Prozent (Umsatz 2010: 16 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt zum Geschäftsjahresende etwa bei -3,9 Millionen Euro (Ende 2010: 1,1 Millionen Euro).

Umsatz und Ergebnis 2011 sind durch die im zweiten Quartal 2011 begonnene Transformation des Geschäftsmodells auf Cloud Computing geprägt. Im Rahmen der Umstellung auf Cloud Computing werden einmalige Lizenzerlöse durch wiederkehrende Nutzungsgebühren ersetzt. Dies führt zeitweilig zu geringeren Umsätzen, mittel- und langfristig wird jedoch eine wesentlich höhere Skalierbarkeit des Geschäftsmodells erreicht.

Der Vorstand der InVision Software AG zeigt sich mit dem bisherigen Verlauf des Umbaus sehr zufrieden. Die Transformation soll planmäßig im dritten Quartal 2012 abgeschlossen werden.

Der vollständige Geschäftsbericht 2011 steht ab dem 31. März 2012 auf dieser Internetseite unter Finanzberichte zum Download zur Verfügung.