InVision bestätigt vorläufige Zahlen für die ersten 3 Monate 2009 und veröffentlicht Quartalsbericht

Die InVision Software AG (ISIN: DE0005859698), einer der international führenden Anbieter von Lösungen zum unternehmensweiten Workforce Management, bestätigt die am 18. Mai 2009 veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse für das erste Quartal 2009. Dementsprechend erhöhte sich der Konzernumsatz im ersten Quartal 2009 um 27 Prozent auf 2,94 Mio. Euro nach 2,32 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Das EBIT lag bei -1,66 Mio. Euro nach -1,74 Mio. Euro im ersten Quartal 2008. Das Netto-Konzernergebnis betrug in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres -940.000 Euro, verglichen mit -992.000 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Das Ergebnis je Aktie hat sich von -0,44 Euro im ersten Quartal 2008 auf -0,42 Euro leicht verbessert.

Insbesondere die Lizenzerlöse stiegen im ersten Quartal 2009 um 209 Prozent auf 1,04 Mio. Euro. Im Vergleichsquartal 2008 wurden 337.000 Euro mit dem Verkauf von Lizenzen erwirtschaftet. Diese Steigerung ist sowohl auf die positiven Auswirkungen der Vertriebsanstrengungen des Jahres 2008 als auch auf die Verschiebung einiger Vertragsabschlüsse aus dem vierten Quartal 2008 zurückzuführen. Als Folge der niedrigen Lizenzumsätze im vierten Quartal 2008 haben sich die Dienstleistungserlöse um 18 Prozent auf 889.000 Euro im ersten Quartal 2009 verringert (1. Quartal 2008: 1,08 Mio. Euro). Die Wartungsumsätze erhöhten sich in den ersten drei Monaten 2009 um 12 Prozent auf 1 Mio. Euro nach 899.000 Euro im Vorjahresquartal.

In der Region Deutschland, Österreich und Schweiz stieg der Umsatz um 9 Prozent, von 1,09 Mio. Euro im ersten Quartal 2008 auf 1,19 Mio. Euro. Im übrigen Ausland konnte der Umsatz in den ersten drei Monaten um 43 Prozent auf 1,76 Mio. Euro gesteigert werden (1. Quartal 2008: 1,23 Mio. Euro).

Die InVision Software AG bestätigte erneut ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2009, das am 31. Dezember endet. Trotz der anhaltend hohen Unsicherheit der Wirtschaftsprognosen, plant InVision Software unverändert mit einer deutlichen Umsatzsteigerung sowie einem EBIT von ca. -2,2 Mio. Euro für 2009.

Der vollständige Finanzbericht für die ersten drei Monate 2009 steht ab sofort auf dieser Internetseite im Bereich Finanzberichte zum Download zur Verfügung.