InVision AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2018

Im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres erzielte die InVision AG (ISIN: DE0005859698) einen Gesamtumsatz von 6,342 Millionen Euro (6M 2017: 6,613 Mio. Euro). Dies entspricht einem Rückgang von 4 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017. Der Umsatz mit injixo stieg um 14 Prozent auf 1,811 Millionen Euro (6M 2017: 1,588 Mio. Euro). Der Umsatz mit The Call Center School ging um 40 Prozent auf 0,243 Millionen Euro zurück (6M 2017: 0,407 Mio. Euro). Grund hierfür ist hauptsächlich die Umstellung auf ein neues Angebots- und Preismodell zur Vermarktung von einzelnen E-Learning-Kursen und den dadurch wegfallenden wiederkehrenden Abonnement-Erlösen in diesem Bereich. Mit InVision WFM Abonnements erzielte die Gesellschaft im ersten Halbjahr 2018 einen Umsatz von 4,002 Millionen Euro (6M 2017: 4,028 Mio. Euro). Das Projektgeschäft ging um 52 Prozent auf 0,286 Millionen Euro zurück (6M 2017: 0,590 Mio. Euro).

Aufgrund des geringeren Gesamtumsatzes und gestiegener Personalkosten verzeichnete das Unternehmen beim EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) einen Rückgang von 94 Prozent auf 0,047 Millionen Euro (6M 2017: 0,762 Mio. Euro). Damit lag die EBIT-Marge für das erste Quartal 2018 bei knapp 1 Prozent (6M 2017: 12 Prozent). Das Konzerngesamtergebnis ging um 104 Prozent auf -0,027 Millionen Euro zurück (6M 2017: 0,638 Mio. Euro). Dementsprechend sank das Ergebnis pro Aktie ebenfalls um 104 Prozent auf -0,01 Euro (6M 2017: 0,29 Euro).

Der operative Cashflow stieg in den ersten sechs Monaten 2018 um 3 Prozent auf 1,699 Millionen Euro (6M 2017: 1,655 Mio. Euro). Die liquiden Mittel stiegen zum 30. Juni 2018 um 50 Prozent auf 3,326 Millionen Euro (31. Dezember 2017: 2,21 Mio. Euro). Das Eigenkapital ist mit 10,353 Millionen Euro nahezu auf dem gleichen Niveau wie Ende 2017 (31. Dezember 2017: 10,38 Mio. Euro). Damit lag die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2018 bei einer Bilanzsumme von 14,819 Millionen Euro (31. Dezember 2017: 13,683 Mio. Euro) bei 70 Prozent (31. Dezember 2017: 76 Prozent).

Der Konzernzwischenbericht zu den Ergebnissen der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2018 der InVision AG steht ab sofort hier auf der Internetseite zur Verfügung: www.invision.de/investors.