Infratel vertreibt Workforce-Management-Lösungen von InVision Software in Russland

Infratel, internationaler Entwickler und Anbieter von Lösungen für Callcenter und Unternehmen, ist neuer autorisierter Vertriebspartner von InVision Software, einem der international führenden Anbieter von Lösungen zum unternehmensweiten Workforce Management. Infratel wird die Softwarelösung InVision Enterprise WFM auf dem russischen Markt vertreiben.

„Mit Infratel haben wir einen anerkannten und kompetenten Vertriebspartner für den russischen Markt gewonnen“, so Peter Bollenbeck, CEO von InVision Software. „Die Nachfrage nach professionellen Workforce-Management-Lösungen ist derzeit vor allem bei kleinen und mittleren Callcentern sehr groß. Durch die Erweiterung unseres Produktangebots mit InVision Enterprise WFM unterstützen wir unsere russischen Kunden, einen besseren Servicelevel und dadurch zusätzliche Wettbewerbsvorteile im Kampf um den Endkunden zu erzielen“, erklärt Boris Gorodetsky, CEO von Contact Technologies, Exklusivpartner von Infratel in Russland und den GUS-Staaten.

Mit der Web-basierten Softwarelösung für unternehmensweites Workforce Management, InVision Enterprise WFM, können Personalplaner den Einsatz der Mitarbeiter eines Unternehmens optimieren, indem die Arbeitszeiten mit dem tatsächlichen Bedarf und dessen Schwankungen in Einklang gebracht werden. Dabei berücksichtigt das System sowohl rechtliche als auch unternehmensrelevante Vorgaben und bietet mit der ’Infothek’ zusätzlich die Möglichkeit, die Mitarbeiter in die Planung einzubinden. Die modular aufgebaute Systemlösung unterstützt den gesamten Prozess des bedarfsorientierten Workforce Managements – von der Bedarfsprognose, über die Personaleinsatzplanung und -optimierung bis hin zu Zeitwirtschaft, Analyse und Steuerung. Die Software ist somit flexibel und über alle Branchen hinweg und in allen Unternehmensgrößen einsetzbar. Aufgrund der Schnittstellenoffenheit lässt sich InVision Enterprise WFM problemlos in bestehende IT-Umgebungen integrieren oder an unterschiedlichste externe Systeme anbinden.