ZLB Plasma profitiert von optimiertem Workforce Management mit InVision Software

Das Unternehmen ZLB Plasma, mit Hauptsitz in Boca Raton, Florida, setzt für die effiziente Einsatzplanung seiner Mitarbeiter nun die Software-Lösung InVision Enterprise WFM (iWFM) ein. ZLB Plasma ist Teil der CSL Behring Gruppe und ist eines der weltweit größten Unternehmen zur Gewinnung, Lagerung und Tests von menschlichem Plasma. Im Sommer dieses Jahres hat InVision Software, einer der international führenden Anbieter von Lösungen zum unternehmensweiten Workforce Management (WFM), die Implementierung der Software erfolgreich abgeschlossen. Diese ermöglicht nun eine bedarfsorientierte Planung der ca. 4.500 Mitarbeiter, die in den mehr als 60 ZLB Plasma-Centern in den USA tätig sind. Die in Deutschland ansässigen Plasma-Center sollen in den kommenden Monaten aufgeschaltet werden, ebenso wie ein Labor von ZLB Plasma in Knoxville, Tennessee.

„Mit InVision haben wir einen erfahrenen Partner mit umfassendem Know-how in Sachen Workforce Management an unserer Seite. Die neue WFM-Lösung ermöglicht uns, die richtigen Mitarbeiter mit den richtigen Qualifikationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort einzusetzen“, so Gary Ziccardi, Senior Director Information Technology & Engineering von ZLB Plasma. „Dank InVision Enterprise WFM können wir den Einsatz unseres Personals schneller und effizienter planen und gewinnen so wertvolle Arbeitszeit, in der sich unsere Mitarbeiter intensiv um die Plasmaspenden kümmern können.“

Humanplasma wird für die Entwicklung lebenswichtiger pharmazeutischer Produkte zur Therapie einer geschwächten Immunabwehr oder angeborener Hämophilie (Bluterkrankheit) verwendet und muss daher mit besonderer Sorgfalt behandelt werden. Die größten Herausforderungen für ZLB Plasma liegen in der Abwicklung der in 15-Minuten-Intervallen eintreffenden Plasmaspenden sowie in der flexiblen Einsatzplanung der Mitarbeiter unter Berücksichtigung der verschiedenen Qualifikationen und der variablen Öffnungszeiten der Plasma-Center. Vor diesem Hintergrund hat sich ZLB Plasma entschlossen, eine Workforce-Management-Lösung für die effiziente Personaleinsatzplanung zu implementieren. Dadurch wird das Unternehmen einerseits die Kosten für die Planung des Mitarbeitereinsatzes erheblich reduzieren und andererseits der Mitarbeiterfluktuation mit bedarfsorientierten Einsatzplänen entgegenwirken.

Peter Bollenbeck, CEO von InVision Software, erläutert die Wichtigkeit dieses Projektes für das Software-Unternehmen: „Nach der Eröffnung unserer amerikanischen Niederlassung vor drei Jahren und dem Rollout mehrerer Workforce-Management-Projekte in den USA freuen wir uns sehr über den erfolgreichen Abschluss der Implementierung unserer Lösung bei ZLB Plasma. Dieses Projekt hat im Vergleich zu unseren bisherigen Aktivitäten auf dem nordamerikanischen Markt ein recht großes Volumen. Aufbauend auf diesem Erfolg werden wir die Entwicklung unseres USA-Geschäftes nun verstärkt vorantreiben.“