GKS entscheidet sich für bedarfsorientierte Personaleinsatzplanung mit InVision

Im Vordergrund der Entscheidung stand der Wunsch, durch eine optimierte Planung des Mitarbeitereinsatzes am Bedarf zu einer besseren Abdeckung in Zeiten besonders hoher Arbeitslast zu kommen, gleichzeitig aber in Zeiten schwächerer Auslastung auch Überkapazitäten vermeiden zu können. Das Passauer Unternehmen bietet als Tochtergesellschaft des ADAC umfangreiche telefonische Serviceleistungen an, sowohl für die Pannenhilfe des Automobilclubs als auch für alle Arten von Anfragen im Rahmen der Mitgliederbetreuung. Um in beiden Aufgabengebieten einen optimalen Service sicherzustellen - teilweise auch im 24-Stunden-Betrieb - sind die Forecast-Funktionalitäten und Optimierungsverfahren für die Dienstplanerstellung des InVision Enterprise WFM von besonderer Bedeutung.