Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2018

Insiderinformation gem. Artikel 17 MAR

Der Vorstand der InVision AG (ISIN: DE0005859698) hat am 29. Oktober 2018 entschieden, die mit dem Konzernabschluss 2017 ausgegebene Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2018 anzupassen. Aufgrund der hinter den Erwartungen zurückgebliebenen Umsatzentwicklung des Geschäftsbereichs The Call Center School rechnet die Gesellschaft nunmehr für 2018 mit einem Rückgang des Gesamtumsatzes in Höhe von 0-5 Prozent und einem ausgeglichenen Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT). Im Konzernabschluss 2017 wurde ursprünglich eine Umsatzsteigerung von 0-10 Prozent sowie eine EBIT-Marge von 0-10 Prozent für das Geschäftsjahr 2018 prognostiziert.